Skitourenguru versteht sich als offenes, kollaboratives Projekt.

Nur durch das Zusammenwirken der unterschiedlichsten Perspektiven kann eine angemessene Qualität erreicht werden. Jede Form von Unterstützung ist deshalb höchst willkommen. Insbesondere zu den folgenden Themenkreise werden Mitwirkende gesucht.

1. Rückmeldung zu auffälligen Bewertungen

Welche Skitouren sind richtig, welche falsch bewertet. Vor allem interessieren Skitouren bzw. Abschnitte, die falsch d.h.als zu gefährlich oder als zu ungefährlich eingestuft sind. Solche Rückmeldungen sind wichtig, da es keinen Referenzdatensatz gibt, mit dessen Hilfe sich der Algorithmus verifizieren lässt. Nur durch Analyse auffälliger Resultate lassen sich Programmierfehler identifizieren bzw. lässt sich der Algorithmus optimieren.

Wichtig ist die Skitour bzw. den fraglichen Abschnitt exakt zu bezeichnen und auch das Ausgabedatum des Lawinenbulletins zu benennen, mit dem das Resultat gerechnet wurde.

2. Teilnahme an Umfrage

Bewerte 30 Touren bei 3 typischen Lawinenbulletins! Aus den Umfrage-Resultaten wird allmählich Referenzdatensatz entstehen. Wie soll etwas verbessert werden können, wenn unklar ist, was "richtig" ist? Dein Gewinn bei einer Teilname: Du bekommst einen Eindruck wie nah bzw. weit entfernst du vom Durchschnitt bzw. von der Einschätzung des Skitourenguru bist. Details zur Umfrage findest du hier.

3. Schwächen des Algorithmus

Als offenes Projekt ist Skitourenguru bemüht für Transparenz zu sorgen. Dies gilt insbesondere für die konkrete Implementation des Algorithmus. Unter Hintergrund findet sich eine laufend wachsende Fülle von Informationen zum implementierten Algorithmus. Sehr hilfreich sind Hinweise auf Verbesserungspotential bzw. auf Schwächen des implementierten Algorithmus.

4. Routen

Skitourenguru ist bemüht äusserste Sorgfalt bei der Digitalisierung der Skitouren walten zu lassen. Stimmt die Skitourenanlage? Wo ist sie suboptimal? Gibt es wichtige Skitouren, die du vermisst? Bedenke bei Routen-Kritik jedoch folgendes: Wenn 10 Experten die Aufgabe bekommen auf der Karte ein Route zu legen, werden vermutlich 10 unterschiedliche Lösungen dabei herauskommen. Bei der Skitourenanlage spielen eben immer auch persönliche Vorzüge bzw. Meinungen hinein.

Falls du Routen-Vorschläge machen möchtest, gehst du am besten folgendermassen vor:

  • Gehe auf den Swisstopo-Map-Server
  • Clicke auf "Zeichnen & Messen auf der Karte"
  • Clicke auf "Linie": Nun kannst du deinen Routenvorschlag digitalisieren
  • Unter "Mehr" kannst du am Schluss das KML-File zu dir holen (Download KML) und anschliessend per E-Mail an Skitourenguru schicken.

5. GPS-Tracks

Mit Hilfe von GPS-Tracks zu Skitouren liesse sich in Richtung automatischer Routenlegung bzw. Routenverifizierung experimentieren. Leider machen entsprechende Versuche erst Sinn, wenn tausende von GPS-Tracks zur Verfügung stehen. Skitourenguru ist deshalb dankbar für das Zusenden von GPS-Tracks. Idealerweise werden zwei GPS-Tracks pro Skitour aufgenommen, ein GPS-Track für den Aufstieg, ein anderer für die Abfahrt.

Dank Smartphones ist die Aufzeichnung von GPS-Tracks heutzutage ein Kinderspiel. Eine ziemlich vollständige Liste von Karten-Apps findest du unter Mobile Apps für OSM.

6. Hilfe bei der Übersetzung

Zur Zeit geht es v.a. um die Übersetzung der Einführung (ca. 10 Seiten) in die Sprachen Englisch und Italienisch. Den genauen Text und weitere Hinweise zur Übersetzung findest du hier.

7. Money, money...

Die Entwicklung des Algorithmus, der Aufbau und der Betrieb einer Web-Plattform erzeugen eine Reihe von Einmalkosten und wiederkehrende Kosten. Hinzu kommen die sehr teuren Lizenzgebühren (v.a. für Daten der Swisstopo). Bisher konnten diese Kosten knapp durch Sponsoring-Beträge gedeckt werden. Damit das in Zukunft auch der Fall bleibt, ist Skitourenguru auf deine Spende angewiesen (Konto siehe unten).

8. Contact

Rückmeldungen bzw. Anfragen jeglicher Art sind immer erwünscht. Vielleicht ist deine Frage bereits unter Fragen und Antworten oder im Forum beantwortet. Andernfalls freuen wir uns auf deinen Eintrag im Forum oder dein E-Mail.